Schlaftipps

Schlaf dient zur Erholung von Körper und Geist. Diese Erholung gelingt aber nur, wenn Sie entsprechend Ihrem Körperbau und Ihren Schlafgewohnheiten schlafen – und da kann einiges schief gehen.

Bei Betten Reiter stehen Ihnen ärztlich geprüfte SchlafberaterInnen zur Seite. Sie helfen Ihnen, die richtige Ausstattung für Ihren gesunden, erholsamen Schlaf zu finden. Das garantiert erholsamen Schlaf ohne Verspannungen und Schmerzen.

Weiterlesen bei

Unsere Services rund ums Schlafen

Beste Beratung und Ermittlung des orthopädisch empfohlenen Stützprofils

Persönliche und individuelle Beratung ist das Um und Auf beim Matratzenkauf. Nur wenn Matratze, Lattenrost und Polster perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind, können Sie sicher sein, dass Sie gesund und erholt in den Tag starten. Darüber hinaus bieten wir bei Betten Reiter Schlafsysteme an, die persönlich auf Sie abgestimmt werden können. Fragen Sie am besten noch heute, nach der Ermittlung Ihres individuellen Schlafprofils.

AGR-zertifizierte Beratung

Unsere SchlafexpertInnen sind medizinisch geschulte SchlafberaterInnen. Viele von Ihnen verfügen zusätzlich über eine Zertifizierung vom Verein Aktion gesunder Rücken (AGR) e. V. Diese MitarbeiterInnen werden speziell geschult. Achten Sie auf das Gütesiegel „AGR geprüft & empfohlen”. Matratzen, Lattenroste & Co, die dieses Gütesiegel tragen, wurden speziell für die Bedürfnisse des Rückens hergestellt. Mehr Infos zu AGR finden Sie hier!

Orthonic: Mit Computermessung zur persönlichen Matratze

  • Mittels Computermessung wird das für Ihren Körperbau orthopädisch empfohlene Stützprofil ermittelt.
  • Maßgeschneiderte Matratze.
  • Auch noch nachträglich an das Körpergewicht anpassbar.
  • Fragen Sie nach unserem Liege-Orthonometer und der Orthonic-Matratze!
  • In allen Filialen erhältlich! Fragen Sie unsere SchlafexpertInnen danach!

 

Ergo Sleep: Kennen Sie Ihre Schlaf-DNA?

  • Digitale Schlafanalyse in der Ergo Sleep Kabine.
  • Ermittlung Ihrer Schlaf-DNA.
  • Individuelles Schlafsystem für maximalen Schlafkomfort.
  • Optimale Abstimmung von Matratze und Lattenrost.
  • Auch nachträglich leicht über den Lattenrost anpassbar.

 

Fertigung nach Maß

Sie benötigen Ihre neue Matratze in einer Sondergröße? Bei Betten Reiter ist das kein Problem! Auf Wunsch können wir die meisten Matratzen in Ihren Sondermaßen bestellen. Fragen Sie dazu in jeder Filiale einfach unsere SchlafexpertInnen!


 

Matratzen

Eine Matratze ist eine Investition in Ihre Gesundheit! Deshalb sollten Sie sie unbedingt ausreichend probeliegen. Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung in unseren Filialen bzw. empfehlen wir die Ermittlung des orthopädisch empfohlenen Stützprofils, damit Sie garantiert die für Sie persönlich optimale Matratze auswählen!

Bitte achten Sie auf die Größe und den Härtegrad in Abhängigkeit von Ihrem Körperbau und auf die sogenannte Punktelastizität. Das heißt, schwere Körperteile müssen tiefer in die Matratze einsinken können, ohne dass sich Vertiefungen bilden. Was die Probefahrt beim Auto ist, ist beim Matratzenkauf das Probeliegen. Matratze und Lattenrost sollten ideal aufeinander und auf Sie abgestimmt sein, man spricht von einem Schlafsystem.
Wir empfehlen, Matratze und Lattenrost, abhängig von Benutzung, nach max. 8 Jahren erneuern.

 

 

Die häufigsten Matratzentypen

Matratzen können aus den verschiedensten Materialien bestehen. In unserem Sortiment haben wir unter anderem Matratzen aus Kaltschaum, Latex, Taschenfederkern, viscoelastischen Schaum und natürlich auch aus nachwachsenden sowie nachhaltigen Rohstoffen. Auch vegane und Matratzen mit beruhigendem Zirbenduft finden Sie in unserem Sortiment. Egal für welches Material Sie sich entscheiden, die Matratze sollte mindestens um 20 cm länger sein als die Körpergröße. Auf Wunsch können alle Matratzen auch in Sondermaßen bestellt werden.

Kaltschaummatratzen:

  • Sehr anpassungsfähig.
  • Hohe Punktelastizität.
  • Gute Belüftung dank offenporiger Struktur.
  • Luftkanäle und -kammern für optimales Raumklima
  • Pflegeleicht und geringes Gewicht, deshalb einfach zu wenden.
  • Für Allergiker geeignet.
  • Der Lattenrost sollte eine Schulterabsenkung und eine Beckenverstellung haben.
  • Genießen Sie Kaltschaum aus nachwachsenden (nawaro) Rohstoffen!
  • Der Schaum besteht aus hochwertigem Polyurethan.
  • offenporige Struktur

Gelschaummatratzen:

  • Perfekte Mischung aus Viscoschaum und Kaltschaum.
  • Viscoschaum mit gelähnlichen Eigenschaften, der nicht auf Temperatur reagiert.
  • Schaum, der mit Wasserstoffmolekülen angereichert ist.
  • Perfekte Anpassung an Körperkontur.
  • Ideal bei Verspannungen, Gelenkbeschwerden oder Durchblutungsstörungen.

Taschenfederkernmatratzen:

  • Optimale Druckverteilung.
  • Sehr punktelastisch.
  • Besonders atmungsaktiv.
  • Feuchtigkeit wird rasch abtransportiert
  • Für Personen, die viel schwitzen.
  • Für kühle Räume geeignet.
  • Auch mit einem nicht verstellbaren Lattenrost perfekt kombinierbar
  • Mechanisch robust, sehr belastbar.
  • einzelne Federn sind in aneinander gereihte Taschen eingenäht und verteilen den Druck auf die Matratze optimal

Natur-Latexmatratzen / Talalay-Latex:

  • Naturprodukt aus Kautschuk
  • Kautschuk wird bei 120° C aufgeschäumt und anschließend bei -34° schockgefroren. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt. Dadurch entstehen die Bläschen im Kern, die dem Natur-Latex seine Eigenschaften verleihen.
  • Offenporig, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig.
  • Ausgezeichnete Punktelastizität.
  • Für Allergiker geeignet.
  • Nicht für geschlossene Bettkasten empfohlen.
  • Nicht für kühle Räume geeignet.
  • Auf gute Durchlüftung des Schlafzimmers achten.
  • Beim Lattenrost sollte man darauf achten, dass die Latten beweglich und nicht so weit auseinander liegen.
  • Die Bläschen machen die Matratze offenporig.
  • Die Öffnungen im Kern entstehen durch Heizstäbe, die bei der Produktion eingesetzt werden, und sorgen für eine gute Durchlüftung des Kerns.
  • Schlechter Nährboden für Milben und Co.

 

Die perfekte Matratze

Perfekt für Allergiker

Täglich steigt die Anzahl an Allergiker. Oft genügt schon eine empfindliche Haut und Alltägliches kann zu einer großen Belastung werden. Für Allergiker und Sensible gibt es spezielle Matratzen, damit zumindest in der Nacht Plagegeister keine Chance haben!

Perfekt für Starke

Sie sind ein Genussmensch und zeigen das auch. Sie möchten weder beim Genießen auf etwas verzichten, noch in punkto Schlafqualität. Kein Problem! Für Menschen, die zu Übergewicht neigen, gibt es extrafeste Matratzen. Die sind speziell für Ihre Bedürfnisse gemacht und entlasten Gelenke und Muskeln besonders gut.

Perfekt für Naturliebhaber

Sie legen größten Wert auf natürliche Materialien und fühlen sich erst mit Naturmaterialien so richtig wohl. Außerdem achten Sie darauf, dass Ihre Matratze auf umweltschonende Weise hergestellt wurde und später auch problemlos entsorgt werden kann.

Perfekt für Hitzige

Sie sind ein „hitziger“ Typ und schwitzen sehr leicht. In der Nacht ist das besonders störend. Darum wünschen Sie sich eine Matratze, die perfekt durchlüftet und so für optimale Hygiene sorgt. Die Bezüge sind abnehmbar und waschbar.

Perfekt bei Rückenproblemen

Rückenschmerzen kennen Sie allzu gut. Unter solchen Umständen ist es höchste Zeit für eine gesundheitsfördernde Matratze. Eine Austestung am Liege-Orthonometer ermittelt das für den eigenen Körperbau orthopädisch empfohlene Stützprofil Ihrer individuellen Matratze.


 

Was ist bei der Wahl des Härtegrades zu beachten?

  • Der richtige Härtegrad ist abhängig von Körpergewicht und Körperform.
  • Je fester (härter) die Matratze, desto belastbarer ist sie.
  • Bis 80 Kilogramm wird der Härtegrad H2 empfohlen.
  • Darüber wird der Härtegrad H3 empfohlen.
  • Ob der Härtegrad passt, erkennen Sie daran, wenn Ihre Wirbelsäule im Liegen gerade ist.
  • Die Wirbelsäule sollte von Kopf bis Ferse eine gerade Linie bilden.
  • Maximaler Liegekomfort bei perfektem Zusammenspiel von Matratze und Lattenrost.
  • Unsere SchlafberaterInnen helfen Ihnen in jeder Filiale gerne weiter und unterstützen Sie!

 

Pflege von Matratzen

  • Regelmäßiges Durchlüften.
  • Nicht Staubsaugen oder Ausklopfen, besser den abnehmbaren Bezug waschen.
  • Verwendung von Unterbetten, Matratzenschutz, wie etwa Baumwoll-, Moltonauflagen oder Nässeschutz.
  • Wir empfehlen Matratzen aus hygienischen Gründen nach ca. 8 Jahren auszutauschen.
  • Wichtig für Allergiker: Matratzenbezug sollte mit mindestens 60°C waschbar sein.

Tipp: Ein Lattenrost mit Kopf- und Fußteilverstellung oder mit Motorverstellung erleichtert das Durchlüften.


 

Kopfpolster und Zudecken

Der Kopfpolster wird beim Schlafen am meisten beansprucht. Mehr noch als Ihre Decke und Ihre Matratze. Lassen Sie sich in der Filiale beraten, welches Kopfkissen am besten zu Ihren Schlafgewohnheiten passt. So vermeiden Sie lästige Kopfschmerzen und Verspannungen. Es wird empfohlen, sich alle 3 Jahre ein neues Kopfkissen zu gönnen. Wann haben Sie das letzte Mal Ihr Kissen gewechselt?

 

Welcher Kopfpolster passt zu mir?

Der Kopfpolster soll die natürliche S-Form der Wirbelsäule unterstützen und an die eigene Schlafposition angepasst sein.

So ist es bei Seitenschläfern besonders wichtig, dass das Schulter-Hals-Dreieck vom Kissen ausgefüllt und der Kopf dadurch hochgehalten wird: In der Seitenlage soll die Halswirbelsäule bis zur unteren Wirbelsäule geradlinig verlaufen.

Wer vorwiegend auf dem Rücken schläft, wählt ein Kissen, das die Nackenhöhle ausfüllt. Vorgeformte Kissen eigenen sich hierzu besonders gut.

Bauchschläfer greifen am Besten zu einem Kissen, das besonders weich und flach ist, damit die Wirbelsäule während des Schlafens nicht zu stark gekrümmt wird.

 

So testen Sie die Stützkraft Ihres Polsters!

Ein neuer Kopfpolster ist die ideale Stütze. Durch die mechanische Beanspruchen nimmt die Stützkraft aber ab – der Polster wird vom Kopf regelrecht plattgewalzt. Irgendwann kann er seine Funktion, den Kopf zu stützen, nicht mehr erfüllen. Wie steht es um die Stützkraft Ihres Polsters? In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie diese ganz einfach testen können:

https://www.bettenreiter.at/service-ratgeber/alles-rund-um-den-gesunden-schlaf/kopfpolstertest/

 


 

Pflegeservice von Kopfpolster und Zudecken

GRATIS Daunen- & Federnreinigung

  • Kostenlose biologische Reinigung für Reiter Vorteilskunden.
  • Daunen und Federn werden aus dem Inlett genommen, mit heißem Wasserdampf gereinigt und mit UV-Licht desinfiziert. Kaputte Federn und Daunen werden aussortiert und auf Wunsch ergänzt. Dadurch erhalten Ihre Decke und Ihr Polster wieder die angenehme Fülle und Flauschigkeit.
  • Die benötigten Füllungen und erforderlichen Inletts erhalten Betten Reiter Vorteilskunden kostengünstig. Bei Kassettendecken und Flachbetten ist aus technischen Gründen ein neues Inlett unbedingt erforderlich; aus hygienischer Sicht empfehlen wir generell ein neues Inlett.

Spezial-Waschservice

  • Besonders schonend durch Air-Aqua-Plus-Technologie.
  • Dank Intensivspülung besonders hautsympathisch.
  • Mit UV-Licht desinfiziert.
  • Sanfte Trocknung.
  • Sogar für als „nicht waschbar“ gekennzeichnete Produkte aus Schurwolle, Cashmere, Kamelhaar, Baumwolle, Seide und Kunstfaser (ausgenommen Mischgewebe und Federnbetten mit geklebten Stegen).
  • Auch für Unterbetten und waschbare Matratzenbezüge.
  • Preise:
    • Polster: ab € 16,-
    • Decke: ab € 35,-

REITER-Tipp:

Decken, Unterbetten und Matratzenbezüge sollten im Zyklus von 1 bis 3 Jahren speziell gewaschen werden. Bei Pölstern empfehlen wir diesen sogar öfter eine porentiefe Reinigung zu gönnen!

 

Pflegetipps für Zuhause

Waschen und Trocknen von Bettdecken und Pölstern aus Fasermaterial

  • Bitte achten Sie auf das eingenähte Etikett und prüfen Sie, ob die Bettdecke oder der Kopfpolster als waschbar gekennzeichnet ist.
  • Um Pölster, Sommer- oder Kinderdecken zu reinigen, reicht das Waschmaschinen-Füllvolumen von 4,5 kg, für dickere Bettdecken empfiehlt sich eine 7,5 kg Waschmaschine.
  • Bei der Dosierung von Waschmittel (z.B. flüssiges Feinwaschmittel) nur ein Drittel der normalen Mengen verwenden.
  • Die Bettdecken immer einzeln laut angegebener Waschtemperatur waschen und anschließend im Wäschetrockner mit empfohlener Temperatur trocknen.
  • Bevor Sie die Decken wieder mit Bettwäsche beziehen, sollten Sie sie aufschütteln und auskühlen lassen.

Aber Achtung: Durch das Waschen und Trocknen ist es wahrscheinlich, dass Ihre Weißware etwas einläuft und sich um bis zu fünf Prozent verkürzt!

 

Waschen und Trocknen von Bettdecken & Pölstern aus Daunen und Federn

  • Bitte achten Sie auf das eingenähte Etikett und prüfen Sie, ob die Bettdecke oder der Kopfpolster als waschbar gekennzeichnet ist.
  • Kontrollieren Sie die Decke oder den Polster auf Löcher und kaputte Nähte. Falls Sie fündig werden, waschen Sie die Ware bitte nicht.
  • Waschmitteldosierung und Füllmenge der Waschmaschine bitte laut Angaben des Waschmaschinen-Herstellers verwenden.
  • Decken einzeln waschen und am besten mit einer Schleuderdrehzahl von über 1.200.
  • Ganz wichtig ist die unbedingte Trocknung im Wäschetrockner (am besten mehrere Trockengänge bis diese komplett trocken sind).
  • Abschließend die Decken abkühlen lassen, etwas aufschütteln und mit frischer Bettwäsche beziehen.

 

Die tägliche Pflege von Bettdecken und Pölstern aus Federn und Daunen

  • Bitte achten Sie im Schlafraum auf ausreichend Frischluft. Es sollte weder zu heiß noch zu feucht im Raum sein.
  • Schütteln Sie die Decke einmal am Tag auf.
  • Falls Sie Decke gerade nicht verwenden, dann bewahren Sie diese in einer atmungsaktiven Verpackung an einem trockenen Ort auf, wenn möglich nicht zu sehr gepresst.

Steppdecken nach Maß

Steppdecken gibt es in verschiedenen Größen – Ihre gewünschte Größe ist aber nicht dabei? Kein Problem! Wir fertigen Ihre neue Steppdecke per Hand nach Ihrem Wunschmaß. Die hauseigene Manufaktur in Leonding in Oberösterreich garantiert höchste Qualität der Materialien und optimale Verarbeitung. Fragen Sie Ihre SchlafberaterInnen!


 

Lattenrost

Die Wahl des richtigen Lattenrosts

  • Maximaler Liegekomfort bei perfektem Zusammenspiel von Matratze und Lattenrost und Polster.
  • Stützt die Matratze und dadurch den Körper optimal und entlastet den Schulterbereich.
  • Verschiedene Modelle: starr, mit Kopf- und Fußteilverstellung oder mit Motor
  • Holz, Fiberglas, Tellerlattenrost oder aus Fiberglas EXKLUSIV bei REITER
  • Nutzen Sie das persönliche Beratungsgespräch mit unseren kompetenten, ärztlich geschulten und AGR-zertifizierten MitarbeiterInnen!

 

Bettgestelle aus Meisterhand

Naturholzbetten aus Zirbe, Buche und Kernbuche

Natürliche Materialien und Nachhaltigkeit sind uns wichtig, deshalb finden Sie bei Betten Reiter handgefertigte Naturholzbetten aus ausschließlich zertifizierten Naturhölzern aus Zirbe, Kernbuche und Buche.

  • Metallfreie Bettverbindungen
  • Mit reinem Naturöl veredelte Holzoberflächen
  • Fördern ein gesundes Schlafklima, damit Sie jeden Tag erholt aufwachen!

 

Im Zirbenbett schläft sich’s besser!

Unsere Zirbenbetten werden ausschließlich aus naturbelassenem Zirbenholz hergestellt Mit diesem Bett in Ihrem Schlafzimmer erleben Sie den unverfälschten Duft der Zirbe jeden Tag aufs Neue! Seit Jahrhunderten vertrauen die Menschen der Alpenregion auf die Kraft der Zirbe. Sie findet daher gerne Verwendung für Zirbenbetten, Zirbenmöbel und bei Betten Reiter sogar für Zirbendecken und -pölster.

Pures Wohlbefinden mit der Kernbuche!

Das natürliche Material der Kernbuche sorgt für eine angenehme Atmosphäre, in der Sie sich richtig wohlfühlen und entspannen können.

Im Buchenbett perfekt in den Tag starten!

In unserem Bett aus massivem Buchenholz starten Sie entspannt und erholt in den Tag. Die Wärme, die dieses Holz ausstrahlt, hat eine positive Wirkung auf Ihren Schlaf!

Unsere Naturholzbetten sind:

  • 100 % metallfrei
  • Handgefertigt
  • In unterschiedlichen Größen erhältlich:
    • 90 x 200 cm
    • 100 x 200 cm
    • 120 x 200 cm
    • 140 x 200 cm
    • 160 x 200 cm
    • 180 x 200 cm
  • Auch mit Nachtkästchen aus dem gleichen Holz erhältlich.

 

Bettwäsche und Leintücher

Alles, was Bettwäsche braucht.

Wie Sie es vom Waschen Ihrer Kleidung gewohnt sind, sollten Sie auch bei der Bettwäsche zwischen Weiß- und Buntwäsche unterscheiden. Versichern Sie sich, dass Reißverschlüsse bzw. Knöpfe (zumindest jeder zweite) geschlossen sind. Ansonsten könnten kleinere Wäschestücke in die Bettwäsche gelangen und werden dort nicht ausreichend sauber.

Die richtige Pflege für Bettwäsche:

  • Achten Sie auf das eingenähte Etikett. Dort finden Sie wichtige Pflegehinweise und die optimale Wasch- und Bügeltemperatur Ihres Produkts.
  • Bettwäsche immer verkehrt und mit geschlossenem Zipp waschen. Dies schont die Fasern und den Zipp.
  • Microfaser-Bettwäsche, Waffelpiqué und Seersucker sind bügelfrei und darum leicht zu pflegen.
  • Satin-Bettwäsche nur mit einem Wärmepunkt bügeln.
  • Glanzsatin nur kurz schleudern, bügeln ist nicht notwendig.
  • Jersey nach dem Waschen in Form ziehen.

 

Tipps für Allergiker

Hausstaubmilben rauben Allergikern im wahrsten Sinne des Wortes den Schlaf. Die mikroskopisch kleinen Wesen ernähren sich von Hautschuppen, die wir ständig verlieren. Das Schlafzimmer bietet einen idealen Nährboden für sie.

Was kann man dagegen tun?

  • Wöchentliches Waschen von Bettwäsche und Leintüchern bei mindestens 60°C.
  • Verzichten Sie nach Möglichkeit auf einen Teppich im Schlafzimmer.
  • Manche Naturmaterialien wirken antiallergen – wie Ganzjahresdecken mit Kamel- und Alpakahaar, die für ein sehr trockenes Schlafklima sorgen.
  • Am wichtigsten: Allergikerbezüge für die Matratze mit mikroskopisch kleinen Poren verhindern das Durchdringen der Hausstaubmilbe. PS: Gibt es auch für Pölster und Decken!

Schlaf dient zur Erholung von Körper und Geist. Diese Erholung gelingt aber nur, wenn Sie entsprechend Ihrem Körperbau und Ihren Schlafgewohnheiten schlafen – und da kann einiges schief gehen.

Bei Betten Reiter stehen Ihnen ärztlich geprüfte SchlafberaterInnen zur Seite. Sie helfen Ihnen, die richtige Ausstattung für Ihren gesunden, erholsamen Schlaf zu finden. Das garantiert erholsamen Schlaf ohne Verspannungen und Schmerzen.

Zurück zu: